Ehrenamt stärken

Das Ehrenamt übernimmt viele Aufgaben der staatlichen Daseinsvorsorge.

Wir haben in Vlotho eine Vielzahl an Vereinen mit engagierten ehrenamtlichen Mitgliedern. Sie decken viele Aufgaben ab, die wichtig für das Zivilleben in unserer Stadt sind. Das Angebot ist vielfältig und beinhaltet Sport, Kultur und soziale Leistungen.

Bemerkenswert in Vlotho ist der hohe Organisationsgrad in den Sportvereinen mit über 53 Prozent der Gesamtbevölkerung. Damit sind wir gut aufgestellt. Diesen Standard gilt es zu halten!

Damit wir auch in Zukunft auf dieses vielfältige Angebot zurückgreifen können, müssen wir das Ehrenamt stützen und stärken.

Es braucht Unterstützung und Vernetzung, wenn Ehrenamt gut funktionieren soll. Deshalb will ich in unserer Stadt eine/n Ehrenamtsbeauftragte/n installieren. Eine solche Stelle kann vermitteln zwischen ehrenamtlich Aktiven, der Verwaltung und auch Gruppen, die nach ehrenamtlichen Kräften suchen. Hier kann man auch Hilfe bekommen, wenn es um Fördermöglichkeiten, Versicherungs- und Steuerfragen im Ehrenamt oder z.B. Unterstützung in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geht.

Für die Stärkung des Ehrenamtes möchte ich außerdem die Ehrenamtskarte einführen. Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, haben die Möglichkeit, mit der Karte Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt zunutzen. Die Ehrenamtskarte könnte vor Ort auch auf Angebote von Partnern aus Wirtschaft, Kultur und Sport ausgeweitet werden.

Ebenso möchte ich mich für eine Jugendkopfpauschale einsetzen. Den Vereinen könnte so – im Verhältnis zu den Jugenlichen, die sie betreuen – Geld aus einem städtischen Finanztopf zur Verfügung gestellt werden.